14 Apr 2011

AKW Obrigheim

Submitted by ebertus

Stillgelegtes AKW Obrigheim
Bild: Bernd Ebert

 

Letztes Wochenende, am Samstag dem 09.04.2011 war eine kleine Tour durch den Odenwald angesagt. Über drei Bundesländer erstreckt sich dieses schöne Mittelgebirge, wobei der größte Teil wohl in Hessen liegt. Vom Rhein/Main-Gebiet im Uhrzeigersinn, also erst durch Bayern den Main entlang, dann runter nach Baden-Würtemberg und an der sog. Bergstraße wieder nordwärts ging die Runde über knapp 200 Kilometer.


 

Weil es sich so ergab, beinahe am Wegesrande lag und (halbwegs?) in die aktuelle Diskussion passt, so kam mir dabei dieses idyllische Neckar-Tal dieser Ort unter die Räder meines Gefährts. Der Ortsteil Mörtelstein liegt etwas oberhalb des AKW und in noch zielführender Lage als auf dem Titelbild zu erkennen, weiter rechts und noch näher d'ran befindet sich ein weitläufiger, mit auch größeren Fahrzeugen befahrbarer Rast und Freizeitplatz, mit freiem Sichtfeld von schräg oben auf das (ehemalige?) AKW. Keine Sorge, kein Aufruf für potentielle Terroristen, denn a) waren die auch in Japan wieder mal nicht beteiligt und b) ist das AKW-Obrigheim ja seit 2005 bereits stillgelegt. Alls im grünen Bereich also!?

Na ja, es gibt noch kein Endlager für das teilweise hochradioaktive Zeug und die Rückbaukosten sind eher wohlwollend geschätzt. Aber man sollte Vertrauen haben, nicht so kritteln wie der Bundesrechnungshof, oder? Selbst ein ehemaliger SPD-Minister hatte seinerzeit vollstes Vertauen, legte sich schon mal mächtig ins Zeug für die AKW-Betreiber, wie dieser TP-Artikel aus 2008 es so apokalyptisch, so vermeintlich negativ darstellt.

Zwei Beiträge des staatstragenden ZDF (hört, hört) mögen dies noch etwas vertiefen, die kleinen Leute vorort mit einbeziehen:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/vide...