5 Jul 2014

Warum der Aufruhr wegen Facebook?

Submitted by ebertus

Augen zu und durch, oder? Habe bei Facebook keinen Account, dieses möglicherweise "must have" auch noch nicht wirklich vermisst. Ansonsten nun bitte, bitte keine Verschwörungstheorie...

Vor Snowden, als die Menschen noch unbegrenztes Vertrauen hatten in die politische Führung und das segensreiche, alternativlose System, da wäre wohl nicht nur meine Wenigkeit mit diesem, hier unter Netzlese auch beim Freitag verlinkten carta-Artikel konform gegangen. Ärgerlich, oder auch dumm gelaufen das Ganze, aber ansonsten nicht einmal jenseits geltenden Rechts.

Nach Snowden jedoch müssten dahingehend eigentlich alle Alarmglocken läuten, könnet eine Schlagzeile in etwa so lauten:

"Facebook Emotional Experiment Linked To Pentagon Research On Civil Unrest"

Verschwörungstheorie natürlich, wie schon gesagt bzw. geschrieben und infowars.com bietet mit Sicherheit keinen Qualitätsjournalismus wie wir ihn kennen und weiterhin schätzen. Beruhigender noch, so hat das erst vor wenigen Tagen durch die Medien hierzulande geisternde Projekt namens WeroQ wohl offensichtlich keinerlei Bezug zu Facebook & Co....

Andererseits wird man doch mal fragen dürfen, ob auch der bei infowars verlinkte guardian nun in die Riege der Verschwörungstheoretiker einzuordnen ist. Und btw. das geht gar nicht...

setting up fake Twitter-like social networks,

developed so called ‘sock puppet’ software,

masqueraded as Facebook via fake servers...

Putins Trolle überall, ist sinngemäß bei wired nachzulesen. Und das alles nur wegen einiger, möglicherweise drohenden inneren Unruhen.

Ich glaub' das nicht...!

 

Ansonsten und aus gegebenem Anlaß nun bitte keine Vereinnahmung meiner Wenigkeit mit allen Ansichten und Meinungen des Alex Jones. Auch mit dem Papst, mit der katholischen Kirche stimme ich nur sehr partiell überein.

Ebenso mit CDUCSUFDPSPDGRÜNELINKE, feel free ...