29 Aug 2010

Freiheit statt Angst - interessante Zusammensetzung,

Submitted by ebertus

weniger die Liste der Bündnispartner, mehr die der Einzelunterstützer.

Wenn man die relativ zahlreich teilnehmenden Gewerkschaften (etwas diffamierend, ja!?) vielleicht noch als "Trittbrettfahrer" zählen könnte, sieht es bei den Grünen eher mau aus; und die SPD als Partei ist überhaupt nicht dabei. Die FDP schon...

Noch krasser wird das bei den einzelnen Unterstützern mit Namensnennung. Linke und FDP dominieren die Liste, haben hier wohl gemeinsame Wurzeln, auch wenn es in der schlußendlichen Intention durchaus gravierende Unterschiede geben dürfte. Wer da über steuerlich relevante Daten-CD's hinaus eher an das schützenswerte Konto im Tessin oder die (möglichst anonym) werkelnde Stiftung der Wahl in Liechtenstein denken mag, das dürfte klar sein.

Warum sich Grüne und SPD mäßig bis stark zurück halten, das sollte ebenfalls klar sein. Waren sie es doch, die seit Ende 1998 und neben der Stigmatisierung weiter Bevölkerungskreise namens Hartz IV, neben der Rente mit 67+ das Überwachungspotential zu immer neuen Ufern getrieben haben. Stasi 2.0 eben:

Ich bin diesmal dabei, am 11. September 2010