30 Nov 2010

Schon mal d'rüber nachdenken

Submitted by ebertus

Die ersten Blogs kündigen (spontan?) ihre Schließung an, andere wollen auswandern. SPD und natürlich Grüne machen alles mit auf dem Weg zur DDR 2.0 - oder (rückwärts?) nach 1984, ganz wie es beliebt. Der neue bzw. erweiterte Jugendmedienschutz-Staatsvertrag steht zum 1. Januar 2011 vor der Tür und jeder Blogbetreiber ist "irgendwie" betroffen.

Habe die unten verlinkten 17 Fragen (und Antworten) gelesen, die Kommentare dort zum großen Teil ebenfalls, versucht das alles zu verstehen; und auf dieses Blog hier anzuwenden. OK, das Fazit dort vom Abwarten und Beobachten ist nachvollziehbar und weder technisch noch rechtlich sind da so schnell Entwicklungen oder Fortschreibungen zu erwarten. Aber, ein weiteres Gesetz in Richtung Zensurstaat, erst mal einschüchtern, drohen und im Einzelfall sicher dann auch recht schnell schon mal sanktionieren, Exempel statuieren.

Ein wenig beruhigend - zumindest vorerst - ist die Tatsache, das rein private Blogs und nicht mal mit einem Flattr-Button bestückt das Kartell der Abmahnhyänen nicht fürchten müssen - vorerst, wie gesagt. Ein weiterer, gewisser Vorteil des hier eingesetzten Blog-Systems ist die bereits von Anfang an implementierte und aktivierte Zugriffssteuerung. Darüber können einzelne Inhalte, aber auch komplette Inhaltsstrukturen von einer entsprechenden Berechtigung abhängig gemacht werden.

Vorläufiges und sehr kurzes Fazit: Politisch korrekte Selbstzensur ist also gefragt, Selbstmord aus Angst vor dem Tod durch mögliche Sanktionen. "Sie" schießen sich damit eher in das berühmte "eigene Knie", fördert doch der immer weiter vorangetriebene Aufbau von Zensurinfrastruktur und Überwachung die Bildung von sog. Parallelgesellschaften; sprich von zunehmender Abschottung.

http://t3n.de/news/neuer-jmstv-286977

Und noch'n Link, mehr allgemein formuliert:

http://yuccatree.de/2010/11/jugendmedienschutz-staatsvertrag-bundeslande...