Existenzkrise

Plötzlich ...

Ein lesenwerter Beitrag auf der SZ, ein Interview mit dem Soziologen Günter Voß zu diesem gesellschaftlichen Impact der gerade ablaufenden und sich wohl noch weiter zuspitzenden Ereignisse, was die zunehmend vielen und gerade jüngeren "Überflüssigen" betrifft. Voß betrachtet sowohl die Macroebene als (gerade auf der zweiten Seite) auch das, was an emanzipatorischen Rollenbildern nun möglicherweise zur Disposition gestellt wird.